Autor Archiv

Wenn du Interesse an Pferden hast und auch an allem Rund ums Pferd, dann ist unser Kurs genau das Richtige für dich. Du lernst den partnerschaftlichen Umgang mit dem Pferd, wie du es gut reiten kannst und wie Pferde richtig versorgt werden. in den Schulferien 4  Tage Zeit für einen intensiven Kontakt zu Pferden und Gleichgesinnten. Anfänger und Fortgeschrittene können neue Erfahrungen im Umgang mit dem Pferd machen und in der Gruppe voneinander lernen. Wir arbeiten mit den Pferden nach der Tellington- Methode. Hier geht es um einen achtsamen Umgang mit dem Pferd und den Menschen. Bestimmte Führ-Übungen mit dem Pferd, allein oder Partnerschaftlich mit einem anderen Kind, fördern das Miteinander und den Spaß am Umgang mit dem Pferd.
Die Teilnehmerinnen können in ruhiger Atmosphäre den Umgang mit dem Pferd lernen, dh.  putzen des Pferdes mit Bewusstheit. Auf die Atmung achtend und beobachten wie das Pferd reagiert. Ttouchen (Körperarbeit nach der Tellington-Methode) und erste oder neue Reiterfahrungen machen. Auch beim Reiten  steht die Körperwahrnehmung im Vordergrund. Sie, als Teilnehmerin, bestimmen das Tempo des Unterrichts. Es stehen Ihnen gut ausgebildete Therapiepferde zur Verfügung. So können Sie Angstfrei den Kontakt und den Umgang mit Pferden lernen. Der Kurs ist für Anfängerinnen und Wiedereinsteigerinnen geeignet.

Dauer:        10- 17 Uhr mit einer Stunde Mittagspause

Ort:             21259 Groß Todtshorn  Dorfstraße 41  bei Andrea Wenzlawski,

Termine:     samstags:         7. September 2019                5. Oktober 2019

Zielgruppe:  Kinder und Jugendliche, die neugierig sind, Pferden auf einer achtsamen, respektvollen und partnerschaftlichen Art und Weise zu begegnen.

Kursinhalt Angie-Tageskurse für Kinder und Jugendliche in Groß Todtshorn 

An diesem Tag könnt ihr mit Bodenarbeit und Körperarbeit experimentieren und euch einen Eindruck über die Methode verschaffen. Grundlage ist die Tellington TTouch Methode von Linda Tellington Jones.

Die Angie-Kurse sind ein besonderes Konzept für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Es gibt mehrere Kurse, die aufeinander aufbauen.

Die Tellington Methode ist eine sanfte und wertschätzende Arbeit, die, besonders durch die TTouches, das Vertrauen und die Beziehung zwischen Menschen und Pferden (neu) aufbauen  kann.

Die Bodenarbeit stärkt euer Selbstbewusstsein und auch das der Pferde. Bodenhindernisse wie Stern und Labyrinth fördern die Konzentration und machen Erfolgserlebnisse gut erreichbar. Ihr lernt auf eine neue Art die Pferde zu sehen, zu beobachten und die Körpersprache der Pferde zu deuten.

Kursleitung:

Andrea Wenzlawski

Kursgebühr:   90,- € inkl. Pferd und Verpflegung

Du kannst natürlich auch dein eigenes Pferd mitbringen.

Pferde sind ideale Therapiepartner

Pferde üben seit jeher eine gewisse Faszination auf den Menschen aus. Sie nehmen ihre Umwelt sehr sensibel und differenziert wahr. Sie reagieren auf kleinste Signale und Stimmungen und sind damit der ideale Spiegel für unser Verhalten. Besonders  ihre Offenheit gegenüber dem Menschen und ihre Geduld machen sie zu einem wertvollen Therapiepartner.

Für Kinder und Jugendliche denen die Selbstregulierung schwer fällt, für Menschen mit einer autistischen Struktur ist es gerade die vorbehaltlose Akzeptanz der Pferde, die neue Welten eröffnet.

Offcanvas

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.